TAUTZ-Druckluft GmbHHOCHWARTH IT GMBHKempf GmbHfuchs GmbHHeckert GmbH

FV Nußloch - SC Rot-Weiß Rheinau 2:1

Rot Weiß verschenkt den Sieg

Unnötige 2:1 Niederlage in Nussloch

Nach dem Sieg vergangene Woche gegen den Tabellenzweiten Heidelberg Kirchheim fand die Hirsch Elf auch gegen den Vorletzten FV Nussloch besser ins Spiel. Beide Mannschaften agierten zunächst verhalten und man merkte beiden Teams an, dass viel auf dem Spiel stand. Nach 10 Minuten hatten die Rheinauer Gäste die erste Großchance. Lenhard wurde per Steckpass freigespielt, doch der Stürmer schaffte es nicht den Ball im Nusslocher Tor unterzubringen. Nussloch versuchte das Mittelfeld schnell zu überbrücken, blieben aber an der RW-Defensive hängen. Nach 20 Minuten, die nächste Großchance, wieder war es Lenhard, der im Anschluss an einen Eckball an FV-Keeper Müller scheiterte. Richtiges Spieltempo wollte auf dem Nusslocher Sportplatz nicht zu Stande kommen. Zu oft war der Ball im Aus und es dauerte bedingt durch die weitläufige Tartanbahn, bis das Spielgerät wieder im Spiel war. RW mit glasklaren Chancen, doch auch Nussloch konnte die ein oder andere gefährliche Aktion Richtung RW-Tor starten. Bis zur Pause blieb es daher torlos. In der Halbzeit wechselte Heimcoach Kochendörfer gleich 3-mal aus und brachte frisches Personal. Diese 3 Wechsel schienen die Heidelberger zu beflügeln und die ersten Minuten gehörten den Hausherren. In dieser Drangphase gelang den Rheinauern die Führung. Wieder war Lenhard frei, doch dieses Mall schaffte er es und konnte Müller überwinden und es stand 1:0. Mit dieser Führung zogen sich die Rot Weißen etwas mehr zurück und verlegten sich auf Konter. 2-mal scheiterten dabei Lenhard und Geißelmann und verpassten die Vorentscheidung. Nussloch legte alles in die Waagschale. RW Torhüter Aßmann kratzte mit einer Glanzparade gerade noch so einen Schuss um den Pfosten. Aus dem Eckball resultierte ein fragwürdiger Foulelfmeter, den Schiedsrichter Schmid ahndete. Den Elfmeter verwandelte Reitarow sicher zum Ausgleich. Im Gegenzug hätte Geißelmann die Rot Weißen wieder in Führung bringen müssen, doch auch er vergab diese 100 % Chance kläglich. So kam es wie es kommen musste. Wieder im Anschluss an eine abgewehrte Ecke landete der Ball bei Haddioui, der mit einem Sonntagsschuß das 2:1 für Nussloch besorgte. Leider konnten die Rot Weißen nicht mehr zu legen und so stand es nach 95 Minuten 2:1 für Nussloch. Hätten die Rot Weißen ihre 4-5 hochkarätigen Chancen genutzt hätte man den Abstand auf die Abstiegsränge vergrößern können. So steckt man mit dieser Niederlage wieder mitten im Abstiegskämpf und rangiert auf dem Relegationsplatz. Nächste Woche gastiert der Tabellenführer VFB St. Leon auf der Winfried Höhn Sportanlage. Anpfiff ist wie immer um 15 Uhr.

Social Media

Kempf GmbHSparkasse Rhein Neckar NordHOCHWARTH IT GMBHfuchs GmbHsport-kurier mannheim

Letztes Spiel

20.05.2024 15:00

SC Rot-Weiß Rheinau

1

FV 1918 Brühl

4

Nächstes Spiel

26.05.2024 15:00

FC Zuzenhausen 2

SC Rot-Weiß Rheinau

Trainingszeiten

Dienstag

19:00 - 20:30

Winfried-Höhn-Sportanlage (Rasenanlage)

Donnerstag

19:00 - 20:30

Winfried-Höhn-Sportanlage (Rasenanlage)

Freitag

18:30 - 19:30

Winfried-Höhn-Sportanlage (Rasenanlage)

Tabelle Landesliga

1. VfB St. Leon

61

2. SG HD-Kirchheim

57

3. FV 1918 Brühl

51

4. FC Türkspor Mannhe.

50

5. ASV Eppelheim

47

6. DJK/FC Ziegelhause.

41

7. FK Srbija Mannheim

38

8. SV 98 Schwetzingen

38

9. TSV Amicitia Viern.

33

10. FV Nußloch

28

11. Spvgg 06 Ketsch

26

12. VfL Kurpfalz Necka.

25

13. SC Rot-Weiß Rheinau

24

14. FC Zuzenhausen 2

23

15. SG Dielheim

15

Login

Jetzt Online: 17

Heute Online: 512

Gestern Online: 1583

Diesen Monat: 32600

Letzter Monat: 46786

Total: 1690928