TAUTZ-Druckluft GmbHAllianz GV Chalupnikfuchs GmbHsport-kurier mannheimAnpfiff Jugendräume

Spvgg 06 Ketsch - SC Rot-Weiß Rheinau 3:1

Niederlage in Ketsch

3:1 im Abstiegsduell

Die Rot Weißen nahmen sich nach dem vergangenen Sieg gegen Neckarau einiges vor und wollten etwas Zählbares aus der Enderle Gemeinde mitnehmen. Mit Beginn des Spiels bestimmten die Rheinauer Gäste die Begegnung. Die Ketscher standen tief und überließen es den Rot Weißen das Spiel zu machen. Der Ball lief gut und Geißelmann hatte nach 10 Minuten bereits die Chance zur Führung, zielte aber an den Pfosten. Von Ketsch kam offensiv wenig, die Angriffe landeten zumeist in der sicheren RW-Defensive. Die Hirsch Elf spielte weiter und hatte nach 15 Minuten erneut die Führung auf dem Fuß. Nach einem schönen Angriff legte Geißelmann quer auf Lenhard, der nur noch einschieben musste, doch er setzte das Spielgerät neben das Ketscher Tor.  Nach einer halben Stunde kamen die Ketscher etwas besser ins Spiel und hatten auch ihre erste Chance. Ein Schuss wurde von der RW-Abwehr mit letztem Einsatz abgeblockt. Etwas überraschend dann die Führung für die Spvgg nach 38 Minuten. Nach einem Angriff landete der Ball bei Jung, der den Ball im langen Eck versenkte. Der Spielverlauf war mit diesem Treffer etwas auf den Kopf gestellt und zeigte bei den Gästen Wirkung. Mit dem knappen Rückstand ging es in die Pause. Nach der Halbzeit versuchten die Rot Weißen, weiter das Spiel zu machen und Ketsch agierte weiter aus einer sicheren Defensive. Richtige Torchance konnten sich der Sportclub aber nicht erspielen. Auf der anderen Seite sorgte Ketschs Korpilla mit einem Doppelschlag binnen 3 Minuten für die Entscheidung. Zunächst köpfte er eine Flanke sehenswert ins Rheinauer Gehäuse und behielt nach einem Konter in der 75. Minute die Übersicht und netzte per Direktschuss zum 3:0 ein. Das war der Stimmungskiller für die Rot Weißen, die weiterhin versuchten nach vorne zu spielen. Ketsch verwaltete geschickt das Ergebnis und zog sich weiter zurück. Den Ehrentreffer erzielte Cabrerra in der Schlußminute zum 3:1 Endstand.

Mit dieser vermeidbaren Niederlage stehen die Rheinauer wieder auf einem Abstiegsplatz. Am nächsten Sonntag gastiert der Tabellenzweite die SG Heidelberg-Kirchheim auf der Winfried Höhn Sportanlage in Rheinau Süd. Anpfiff ist um 15 Uhr.

Social Media

Heckert GmbHHOCHWARTH IT GMBHsport-kurier mannheimSparkasse Rhein Neckar NordMVV

Letztes Spiel

20.05.2024 15:00

SC Rot-Weiß Rheinau

1

FV 1918 Brühl

4

Nächstes Spiel

26.05.2024 15:00

FC Zuzenhausen 2

SC Rot-Weiß Rheinau

Trainingszeiten

Dienstag

19:00 - 20:30

Winfried-Höhn-Sportanlage (Rasenanlage)

Donnerstag

19:00 - 20:30

Winfried-Höhn-Sportanlage (Rasenanlage)

Freitag

18:30 - 19:30

Winfried-Höhn-Sportanlage (Rasenanlage)

Tabelle Landesliga

1. VfB St. Leon

61

2. SG HD-Kirchheim

57

3. FV 1918 Brühl

51

4. FC Türkspor Mannhe.

50

5. ASV Eppelheim

47

6. DJK/FC Ziegelhause.

41

7. FK Srbija Mannheim

38

8. SV 98 Schwetzingen

38

9. TSV Amicitia Viern.

33

10. FV Nußloch

28

11. Spvgg 06 Ketsch

26

12. VfL Kurpfalz Necka.

25

13. SC Rot-Weiß Rheinau

24

14. FC Zuzenhausen 2

23

15. SG Dielheim

15

Login

Jetzt Online: 18

Heute Online: 457

Gestern Online: 1583

Diesen Monat: 32545

Letzter Monat: 46786

Total: 1690873