RW unterliegt in Viernheim mit 1:3

TAUTZ-Druckluft GmbHHOCHWARTH IT GMBHAllianz GV ChalupnikKempf GmbHfuchs GmbH

TSV Amicitia Viernheim - SC Rot-Weiß Rheinau 3:1

RW unterliegt in Viernheim mit 1:3

Fehlstart ins Jahr 2024

Nach der über 3-monatigen Winterpause mussten die Rot Weißen beim Tabellenletzten Amicitia / TSV Viernheim antreten. Während der Vorbereitung integrierte Cheftrainer Hirsch 5 Neuzugänge, von denen mit Siracusa einer in der Startformation stand. Im Viernheimer Waldstadion tasteten sich beide Teams in den Anfangsminuten zunächst ab. Doch nach 5 Minuten nutzten die Viernheimer einen Ballverlust im Rheinauer Mittelfeld eiskalt aus. Stamm verlor zentral den Ball, Beikert wurde freigespielt und vollendete den Konter zur frühen Führung. Danach verflachte das Spiel zunehmend. Beide Mannschaften agierten viel mit langen Bällen, da es schwer war auf dem holprigen Rasen ein gepflegtes Kurzpassspiel aufzuziehen. Die Rot Weißen näherten sich mit einem Schuss von Geißelmann nach 20 Minuten das erste Mal dem Tor. Rheinaus Keeper Aßmann musste 2- bis 3-mal sein ganzes Können aufbieten und hielt sein Team im Spiel. Sowie in der 35.Minute, als er den Ball noch unter die Latte ablenken konnte und das Leder wieder ins Feld zurücksprang. In der 40. Spielminute erlief Smajlovic einen langen Ball über die Abwehr und lief allein aufs Viernheimer Tor zu. Mit dem ersten Versuch scheiterte er noch an Torhüter Naumoski, doch den Abpraller verwandelte der RW Stürmer mit etwas Glück zum 1:1 Ausgleich.

Mit diesem Unentschieden ging es in die Pause. Nach der Halbzeit war weiterhin wenig spielerischer Glanz von beiden Mannschaften zu sehen. Viele Ballverluste ließ das Spiel sehr zerfahren wirken, ein richtiger Spielfluß kam nicht zu auf und Torchancen waren Mangelware. Rheinau schaffte es nicht, das Spiel zu kontrollieren und verlor immer wieder zu schnell den Ball. Stamm hatte aber trotzdem die Chance zur Führung, blieb aber bei einem Alleingang an dem Viernheimer Torhüter hängen. Im Gegenzug dann der RW Schock. Die Rot Weiße Abwehr hatte mehrmals die Chance den Ball im Strafraum zu klären, der Ball fiel Baas vor die Füße und es stand 2:1. Mit diesem Tor im Rücken konnten sich die Viernheimer zurückziehen und lauerten auf die Ballverluste, um die Konter zu fahren. RW schaffte es nicht mehr den Ball in die gefährliche Zone zu bringen und war in der Offensive viel zu harmlos. 5 Minuten vor Spielende die endgültige Entscheidung. Der eingewechselte Haas schloss einen Viernheimer Angriff zum 3:1 ab und sicherte so die 3 Punkte für die Hessen. In den letzten Spielminuten konnte RW sich bei Keeper Aßmann bedanken der noch 2-mal hervorragend hielt und somit eine noch höhere Niederlage verhinderte.

 

Mit der Niederlage sind die Rheinauer punktgleich mit den Viernheimern und Dielheim, stehen aber nur dank des besseren Torverhältnisses auf einem Relegationsplatz.

 

Nächste Woche kommt die SG Dielheim auf die Winfried Höhn Sportanlage. Anpfiff bei diesem Abstiegsduell ist um 15 Uhr.

 


Social Media

TAUTZ-Druckluft GmbHSparkasse Rhein Neckar NordAllianz GV ChalupnikAnpfiff Jugendräumesport-kurier mannheim

Letztes Spiel

20.05.2024 15:00

SC Rot-Weiß Rheinau

1

FV 1918 Brühl

4

Nächstes Spiel

26.05.2024 15:00

FC Zuzenhausen 2

SC Rot-Weiß Rheinau

Trainingszeiten

Dienstag

19:00 - 20:30

Winfried-Höhn-Sportanlage (Rasenanlage)

Donnerstag

19:00 - 20:30

Winfried-Höhn-Sportanlage (Rasenanlage)

Freitag

18:30 - 19:30

Winfried-Höhn-Sportanlage (Rasenanlage)

Tabelle Landesliga

1. VfB St. Leon

61

2. SG HD-Kirchheim

57

3. FV 1918 Brühl

51

4. FC Türkspor Mannhe.

50

5. ASV Eppelheim

47

6. DJK/FC Ziegelhause.

41

7. FK Srbija Mannheim

38

8. SV 98 Schwetzingen

38

9. TSV Amicitia Viern.

33

10. FV Nußloch

28

11. Spvgg 06 Ketsch

26

12. VfL Kurpfalz Necka.

25

13. SC Rot-Weiß Rheinau

24

14. FC Zuzenhausen 2

23

15. SG Dielheim

15

Login

Jetzt Online: 21

Heute Online: 424

Gestern Online: 1583

Diesen Monat: 32512

Letzter Monat: 46786

Total: 1690840