sport-kurier mannheimTAUTZ-Druckluft GmbHSparkasse Rhein Neckar NordHOCHWARTH IT GMBHAllianz GV Chalupnik

SC Rot-Weiß Rheinau - FC Zuzenhausen 2 3:2

Endlich wieder 3 Punkte

3:2 Heimsieg gegen Zuzenhausen 2


Die Rot-Weißen hatten sich für das letzte Heimspiel in diesem Jahr viel vorgenommen, denn mit einem Sieg wollte man sich etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen.

In der Anfangsphase des Spiels, merkte man der Mannschaft von Coauch Maurice Hirsch eine leichte Verunsicherung an, denn man riskierte zunächst wenig. Die Gäste aus Zuzenhausen nahmen das Heft in die Hand und versuchten die Gastgeber einzuschnüren. Allerdings ohne eine Großchance herauszuspielen. Mit zunehmender Spieldauer schwamm sich der SC frei und kreierte die ersten Tormöglichkeiten. Zuzenhausen musste in der 24.Minute verletzungsbedingt schon früh wechseln. In der 37.Minute konnten die RW-Fans das erste Mal jubeln. Nach einem Eckball schraubte sich „AIR“-Lenny Schwabe am höchsten und nickte zum 1:0 ein. Leider steht Schwabe dem Aufsteiger in der Rückrunde aus beruflichen Gründen in dieser Saison nicht mehr zur Verfügung. Die Führung hielt nicht lange, denn schon 5 Minuten später war der agile Zimmermann nach einem Eckball zur Stelle und markierte den Ausgleichstreffer. So ging es mit einem Remis in die Halbzeitpause.

Mit einer gehörigen Wut im Bauch legten die Rot-Weißen nach dem Wechsel mächtig los. In der 49.Minute spielte Dennis Geißelmann einen Freistoß von links scharf vor das Tor des FCZ. Goali Kissel war irritiert und beförderte das Leder unglücklich zur erneuten Führung der Rheinauer über die Torlinie. Jetzt wollte die Heimelf mehr. Einen herrlichen Weitschuss von Schwabe entschärfte Kissel in der 51.Minute mit einer Glanzparade zur Ecke. Kurz danach tauchte Maurice Krämer nach einem Pass in die Tiefe frei vor Keeper Kissel auf, der aber das 3:1 verhinderte. In dieser Phase verpasste RW den Deckel drauf zu machen. So dauerte es bis zur 78. Minute, als Geißelmann sich ein Herz fasste und die Kugel aus 13 Metern in den rechten Giebel versenkte. Das war die Vorentscheidung. Im Gefühl des sicheren Sieges schlich sich in der Nachspielzeit etwas Nachlässigkeit ein und so erzielten die Kraichgauer noch den Anschlusstreffer (90.+5.) Nach 97 Minuten beendete Schiri Dofek die Partie Durch den verdienten Heimsieg verbesserte sich Rot-Weiß auf Platz 12.

Am letzten Spieltag der Vorrunde sind die Rheinauer am kommenden Sonntag beim ASV Eppelheim zu Gast. Anstoß auf dem ASV Sportgelände in der Herrmann-Wittmann-Straße ist um 14:30 Uhr.

Foto links: das 1:0 per Kopfball durch Lenny Schwabe

Foto rechts: Das 3:1 durch Dennis Geißelmann

Social Media

HOCHWARTH IT GMBHSparkasse Rhein Neckar NordMVVHeckert GmbHTAUTZ-Druckluft GmbH

Letztes Spiel

20.05.2024 15:00

SC Rot-Weiß Rheinau

1

FV 1918 Brühl

4

Nächstes Spiel

26.05.2024 15:00

FC Zuzenhausen 2

SC Rot-Weiß Rheinau

Trainingszeiten

Dienstag

19:00 - 20:30

Winfried-Höhn-Sportanlage (Rasenanlage)

Donnerstag

19:00 - 20:30

Winfried-Höhn-Sportanlage (Rasenanlage)

Freitag

18:30 - 19:30

Winfried-Höhn-Sportanlage (Rasenanlage)

Tabelle Landesliga

1. VfB St. Leon

61

2. SG HD-Kirchheim

57

3. FV 1918 Brühl

51

4. FC Türkspor Mannhe.

50

5. ASV Eppelheim

47

6. DJK/FC Ziegelhause.

41

7. FK Srbija Mannheim

38

8. SV 98 Schwetzingen

38

9. TSV Amicitia Viern.

33

10. FV Nußloch

28

11. Spvgg 06 Ketsch

26

12. VfL Kurpfalz Necka.

25

13. SC Rot-Weiß Rheinau

24

14. FC Zuzenhausen 2

23

15. SG Dielheim

15

Login

Jetzt Online: 18

Heute Online: 520

Gestern Online: 1583

Diesen Monat: 32608

Letzter Monat: 46786

Total: 1690936