fuchs GmbHHOCHWARTH IT GMBHAnpfiff JugendräumeMVVSparkasse Rhein Neckar Nord

SG Dielheim - SC Rot-Weiß Rheinau 3:2

3:2 Niederlage in Dielheim

Dezimierte Rot Weiße verlieren knapp

Nach dem ersten Saisonspiel mussten die Rot Weißen auf insgesamt 6 Spieler verzichten. 3 gesperrte Spieler, der mit einem Zehenbruch verletzte, Neuzugang Fernando Cabrera und 2 Urlauber brachten die Rot Weißen in erhebliche Personalnot. So nahmen auf der Bank 3 Spieler der 2. Mannschaft Platz.

Auch Cheftrainer Maurice Hirsch konnte nach seiner Spielsperre nicht wie gewohnt die Mannschaft coachen.

Nichtsdestotrotz schickten die Rheinauer eine Elf auf den Platz, die gewillt war den ersten Sieg einzufahren. Die Dielheimer überließen den Rot Weißen viel Ballbesitz und setzten die Rot Weißen nicht unter Druck. Die erste Großchance hatte Dino Smajlovic, in der 8.Spielminute, dessen Kopfball an der Latte landete und der Nachschuß von der Torlinie gekehrt wurde.

Die Heimelf hatte im Anschluss an einen Eckball ebenso Aluminiumpech. Das Spiel verflachte mit zunehmender Spieldauer. Der Aufsteiger aus dem Kreis Heidelberg versuchte fast ausschließlich mit hohen Bällen die RW-Abwehr zu überwinden. Die Rheinauer hingegen fanden keine Idee die Dielheimer Abwehr auszuspielen. In der 40. Minute die überraschende Führung. Wieder war es ein langer Ball, der bei Hartmann landete und dessen Hereingabe Stadter mit einem Schuss ins obere Eck vollendete. So ging es mit einem Rückstand in die Pause.

Doch gleich nach Wiederanpfiff war es Smajlovic, der den Ausgleich für RW herstellte. Dennis Geißelmann spielte das Leder an den langen Pfosten und der lauernde Torjäger knipste zum 1:1. Rheinau kontrollierte weiter das Spiel, brachte aber durch eigene Fehler im Spielaufbau immer wieder den Gegner ins Spiel. Einen dieser Fehler nutzte Hartmann aus, der zum 2:1 einnetzte. Weiter versuchten die Rot Weißen Chancen zu kreieren, blieben aber meist erfolglos. In der 73. Minute dann die vermeintliche Vorentscheidung. Durch einen wiederholten Ballverlust im Spiel nach vorne, brachte der Mitaufsteiger bei einem Konter die RW-Defensive in Verlegenheit und Heinrich hatte keine Mühe zum 3:1 einzuschieben. Der SC setzte alles auf eine Karte und brachte den 2. Mannschafts-Knipser Christopher Wieland und den Rückkehrer Kebba Silah, um mehr Druck zu machen. Nach einer Ecke stand Mark Lenhard richtig und jagte die Kugel in den Winkel und verkürzte. In den letzten 10 Minuten entwickelte sich ein offener Schlagabtausch.  RW hatte die Chance, doch Keeper Sezgin und der Pfosten waren im Weg. Auf der Gegenseite setzte die SG-Konter, bei denen sich die Rot Weißen bei Torwart Cedric Aßmann bedanken konnten, der sein Team mit guten Paraden im Spiel hielt. Leider reichte es nicht mehr für ein Tor und man musste die Heimreise ohne Punkte im Gepäck antreten.

 

Nächsten Sonntag tritt die Hirsch Elf gegen den SV 98 Schwetzingen an. Anpfiff auf der Winfried Höhn Sportanlage ist um 15 Uhr.

 

FOTO: Das 1:1 durch Dino Smajlovic (rotes Trikot hinten)

 


Social Media

fuchs GmbHAllianz GV Chalupniksport-kurier mannheimSparkasse Rhein Neckar NordTAUTZ-Druckluft GmbH

Letztes Spiel

20.05.2024 15:00

SC Rot-Weiß Rheinau

1

FV 1918 Brühl

4

Nächstes Spiel

26.05.2024 15:00

FC Zuzenhausen 2

SC Rot-Weiß Rheinau

Trainingszeiten

Dienstag

19:00 - 20:30

Winfried-Höhn-Sportanlage (Rasenanlage)

Donnerstag

19:00 - 20:30

Winfried-Höhn-Sportanlage (Rasenanlage)

Freitag

18:30 - 19:30

Winfried-Höhn-Sportanlage (Rasenanlage)

Tabelle Landesliga

1. VfB St. Leon

61

2. SG HD-Kirchheim

57

3. FV 1918 Brühl

51

4. FC Türkspor Mannhe.

50

5. ASV Eppelheim

47

6. DJK/FC Ziegelhause.

41

7. FK Srbija Mannheim

38

8. SV 98 Schwetzingen

38

9. TSV Amicitia Viern.

33

10. FV Nußloch

28

11. Spvgg 06 Ketsch

26

12. VfL Kurpfalz Necka.

25

13. SC Rot-Weiß Rheinau

24

14. FC Zuzenhausen 2

23

15. SG Dielheim

15

Login

Jetzt Online: 16

Heute Online: 378

Gestern Online: 1583

Diesen Monat: 32466

Letzter Monat: 46786

Total: 1690794