Anpfiff JugendräumeKempf GmbHAllianz GV ChalupnikMVVHOCHWARTH IT GMBH

1.Mannschaft

SC RW IM KREISPOKAL-FINALE

1:0 Sieg beim VfR Mannheim 2

Nach der 0:7 Kreisliga-Klatsche des VfR MA gegen den Sport-Club aus Rheinau, merkte man den Rasenspielern von der 1.Minute an, dass sie etwas gut machen wollten. Dabei kamen auch einige Spieler der 1.Mannschaft aus der Verbandsliga zum Einsatz. Coach Maurice Hirsch konnte, bis auf den verhinderten Stammkeeper Dominik Feth, für den erstmalig Sven Sulzbacher zwischen den Pfosten stand, personell aus dem vollem Schöpfen.

Keiner der beiden Halbfinalisten war gewillt, dem Gegner irgendetwas zu schenken. So entwickelte sich gleich zu Beginn ein Spiel mit rassigen Zweikämpfen, allerdings gab es für beide Teams in der ersten halben Stunde keine nennenswerte Torchance zu verzeichnen. So musste erst ein Freistoß für den SC herhalten, den Sebastian Wolf aus ca. 20 Metern knapp über den Querbalken setzte. Kapitän Marcus Hawk probierte es in der 37.Minute auch mal aus 18 Metern, aber sein Schuß zischte am linken Torpfosten vorbei. Das war auch ein Zeichen für die Heimelf, zum Sturm zu blasen, denn Ono wurde kurz danach der Ball fein durchgesteckt und der hatte nur noch Sulzbacher vor sich, der stark parieren konnte. Der VfR´ler Jungmann hielt in der 41. Minute aus 20 Metern einfach mal drauf, aber auch hier war Sulzbacher aufmerksam und entschärfte das Geschoß. Nach einem Abwehrversuch der Rheinauer, stand der Goalie weit vor seinem Gehäuse und ein Mannheimer versuchte es mit einem Weitschuss. Innenverteidiger Mark Lenhard konnte aber souverän für seinen Torwart auf der Linie klären. So ging es torlos in die Pause, der umkämpften ersten Halbzeit.

Ähnlich der Beginn der 2.Hälfte. In der 53.Minute nahm Dennis Geißelmann aus halblinker Position Maß und zirkelte die Kugel über das rechte Toreck. Wieder Geißelmann, der es immer wieder versuchte, zielte in der 66.Minute dieses Mal neben die Hütte. Die VfR-Reserve probierte es immer wieder über den pfeilschnellen Ono die Hintermannschaft der Rot-Weißen aufzreissen. Mit gemeinsamen Kräften schaffte man es ein Gegentor zu verhindern. In der 72.Minute Jubel bei den Rheinauer Fans. Geißelmann jagte das Leder Richtung Tor und Dino Smajlovic bewies mal wieder Torjägerinstinkt und staubte die Kugel zur 0:1 Führung ab. Der VfR schüttelte sich nur kurz, denn gleich nach Wiederanpfiff deutete Schiri Dustin Franiak, nach einem Foulspiel im Strafraum von Rheinau auf den Elfmeterpunkt. Der beste Mannheimer Ono trat zum Strafstoß an, aber Sulzbacher durchschaute seinen Plan und stach den Elfer bravourös. Es gab bis zum Schlusspfiff noch die ein oder andere brenzlige Situation für Rot-Weiß zu überstehen, aber die Konter der Gäste waren stets brandgefährlich. Sulzbacher ließ nichts mir anbrennen und wurde mit seinem gehaltenen Strafstoß zum Matchwinner.   

Im Finale trifft das Hirsch-Team auf die Spvgg Wallstadt, die ihr Halbfinalspiel mit 3:0 gegen Leutershausen gewinnen konnten. Die Begegnung ist noch nicht terminiert, wird aber Anfang Juni im neuen Sportpark in Brühl ausgetragen.

Die Generalprobe findet schon am kommenden Sonntag statt, wenn sich beide Finalisten im Kreisliga-Duell um 15:00 in Wallstadt gegenüberstehen.

FOTO: Kollektiver Jubel der RW-Jungs nach dem Erreichen des Kreispokal-Finale.


Social Media

HOCHWARTH IT GMBHAllianz GV ChalupnikMVVHeckert GmbHKempf GmbH

Letztes Spiel

20.05.2024 15:00

SC Rot-Weiß Rheinau

1

FV 1918 Brühl

4

Nächstes Spiel

26.05.2024 15:00

FC Zuzenhausen 2

SC Rot-Weiß Rheinau

Trainingszeiten

Dienstag

19:00 - 20:30

Winfried-Höhn-Sportanlage (Rasenanlage)

Donnerstag

19:00 - 20:30

Winfried-Höhn-Sportanlage (Rasenanlage)

Freitag

18:30 - 19:30

Winfried-Höhn-Sportanlage (Rasenanlage)

Tabelle Landesliga

1. VfB St. Leon

61

2. SG HD-Kirchheim

57

3. FV 1918 Brühl

51

4. FC Türkspor Mannhe.

50

5. ASV Eppelheim

47

6. DJK/FC Ziegelhause.

41

7. FK Srbija Mannheim

38

8. SV 98 Schwetzingen

38

9. TSV Amicitia Viern.

33

10. FV Nußloch

28

11. Spvgg 06 Ketsch

26

12. VfL Kurpfalz Necka.

25

13. SC Rot-Weiß Rheinau

24

14. FC Zuzenhausen 2

23

15. SG Dielheim

15

Login

Jetzt Online: 19

Heute Online: 416

Gestern Online: 1583

Diesen Monat: 32504

Letzter Monat: 46786

Total: 1690832