Der SC RW überwintert auf Platz 1

11.12.2022

SC Rot-Weiß Rheinau - FC Germania Friedrichsfeld 6:1

Der SC RW überwintert auf Platz 1

Müheloser 6:1 Sieg gegen den FC Germania Friedrichsfeld

Nach dem ersten Schneefall, der aber zu Spielbeginn schon wieder verflogen war, legte der Tabellenführer zunächst los wie die Feuerwehr.

Schon in Minute 2 brannte es im Strafraum der Germanen, als Dennis Geißelmann über rechts auf Mark Lenhard passte, der aber an der Torlatte scheiterte. Keine Minute später machte es der Rheinauer Torjäger besser, als  Darnell Hill auflegte und Lenhard das Leder nur noch über die Linie drücken musste. Einen langen Ball legte Tobias Stamm in der 5.Minute an dem herauslaufenden Keeper Patrick Holch vorbei und spazierte mit der Kugel auf das verwaiste Gehäuse, um zum 2:0 einzuschieben. Nach diesem Blitzstart erholten sich die ersatzgeschwächten Gäste überraschend schnell, denn die Hintermannschaft der Rot-Weißen, war das ein oder andere Mal nicht konzentriert bei der Sache. Der FC verpasste in dieser Phase den möglichen Anschlußtreffer. In der 24.Minute legte Stamm nochmal nach, als er sich den Ball im Mittelfeld eroberte und unwiderstehlich auf die Friedrichsfelder Kiste marschierte und locker zum 3:0 vollendete. Nach einem Eckball von Geißelmann in der 30.Minute hatte Lenhard mit seinem Latten-Kopfball Pech. Leider schlichen sich in das ansonst sichere Passspiel des Spitzenreiters Flüchtigkeitsfehler ein und die sich bietenden Chancen wurden nicht konsequent ausgenutzt. So ging es mit einem beruhigenden Vorsprung zum Halbzeittee in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel waren gerade 5 Minuten gespielt, als Hill wiederum als Vorlagengeber glänzte und Lenhard sich mit seinem 14.Saisontreffer bedankte. Nach einem Foulspiel im Strafraum der Gastgeber, entschied der souveräne Schiedsrichter Uwe Welker sofort auf Strafstoß für die Germanen. Der Ex-Rot-Weiße Anthony Meckel ließ es sich nicht nehmen und verwandelte vom Punkt zum 4:1 Anschlußtreffer. Auf der anderen Seite unterlief FCG-Akteur König in der 64.Minute ein Eigentor zum 5:1. Eine Hereingabe des eingewechselten Percy Nadler spielte Meckel unglücklich mit der Hand. Den fälligen Elfmeter netzte der ebenfalls eingewechselte Boban Peric in der 73. zum 6:1 ein. Im weiteren Verlauf des Spiels versäumten die Heimelf das Ergebnis noch höher zu schrauben. So blieb es, im letzten Spiel des Kalenderjahres beim 6:1 und dem 14.Sieg der laufenden Saison.

Das Team von Interimscoach Maurice Hirsch bedankt sich bei allen Freunden, Sponsoren und Anhängern des SC RW für die Unterstützung und verabschiedet sich als Tabellenführer in die wohlverdiente Winterpause.

FOTO: Anthony Meckel vom FCG spielt den Ball mit der Hand, was zum Handelfmeter führte. Rechts  mit der Nr.23 Percy Nadler

Social Media

fuchs GmbHAnpfiff JugendräumeHeckert GmbHTAUTZ-Druckluft GmbHMVV

Letztes Spiel

11.12.2022 13:00

SC Rot-Weiß Rheinau

6

FC Germania Friedrichsfeld

1

Nächstes Spiel

26.02.2023 14:00

FK Srbija Mannheim

SC Rot-Weiß Rheinau

Trainingszeiten

Dienstag

19:00 - 20:30

Winfried-Höhn-Sportanlage (Rasenanlage)

Donnerstag

19:00 - 20:30

Winfried-Höhn-Sportanlage (Rasenanlage)

Freitag

18:30 - 19:30

Winfried-Höhn-Sportanlage (Rasenanlage)

Tabelle Kreisliga

1. SC Rot-Weiß Rheinau

45

2. FK Srbija Mannheim

44

3. MFC 08 Lindenhof

39

4. VfR Mannheim 2

31

5. FV 1918 Brühl 2

30

6. VfB Gartenstadt

29

7. TSG 91/09 Lützelsa.

27

8. SpVgg Wallstadt

26

9. SpVgg 03 Ilvesheim

26

10. TSG Eintracht Plan.

25

11. SKV Sandhofen

25

12. TSV Neckarau

23

13. FV Leutershausen

15

14. FC Hochstätt Türks.

15

15. FC Germania Friedr.

15

16. FV 08 Hockenheim

8

17. SG Oftersheim

6

Login

Jetzt Online: 8

Heute Online: 518

Gestern Online: 654

Diesen Monat: 4252

Letzter Monat: 22767

Total: 1196689