28.09.2022

1.Mannschaft

SC im Kreispokal-Viertelfinale

Hart umkämpfter 3:5 Sieg beim SV Rohrhof

Im Derby beim Tabellen 6. der Kreisklasse A1 taten sich die Rot-Weißen extrem schwer, denn die Ballverluste und die schlechte Passquote ermöglichten dem SV Rohrhof gute Kontermöglichkeiten, so dass RW-Keeper Andrei Avramescu bei einigen langen Bällen Kopf und Kragen riskieren musste.

Einer der Ballverluste des Tabellenführers der Kreisliga, nutze die Heimelf in der 24.Minute zum 1:0 aus. Zunächst parierte Avramescu noch den Flachschuß, aber Lehr setzte nach und verwandelte unhaltbar.

Bei einem erneuten langen Ball, kam Avramescu einen Tick zu spät und verursachte einen Foul-Elfmeter, den Greco in der 33.Minute eiskalt zum 2:0 einnetzte.

Von den Rheinauern war so gut wie keine Torgefahr ausgegangen und es ging mit einem enttäuschenden 0:2, aus Sicht der Brandenburger-Elf in die Halbzeitpause.

Das Trainerteam Brandenburger/Hirsch brachte nach dem Wechsel Boban Peric, Darnell Hill und Lenny Schwabe, die sofort für frischen Wind sorgten. In der 53.Minute wurde der junge Janik Lorch im Rohrhöfer Strafraum umgenietet. Den Fälligen Strafstoß hämmerte Dennis Geißelmann zum Anschlußtreffer ein. Jetzt blies Rot-Weiß zum Angriff, aber es wurden einige Großchancen liegen gelassen. Rohrhof erholte sich danach wieder und der RW-Torsteher musste das ein oder andere Mal mit guten Reflexen sein ganzes Können unter Beweis stellen. Es dauerte bis zur 81. Minute, als Mark Lenhardt einen abgewehrten Schuß von Geißelmann abstaubte und den ersehnten Ausgleichstreffer erzielte. Trotz guter Möglichkeiten für RW blieb es beim 2:2 und es ging in die Verlängerung.

Lenny Schwabe war es in der 6.Minute der Overtime vorbehalten, seine Farben erstmalig in Führung zu bringen. Kurz vor dem erneuten Seitenwechsel nutzte SV-Torjäger Parisi eine Unaufmerksamkeit der Gäste aus und schlenzte zum 3:3 ins lange Eck ein.

Es dauerte nicht lang, bis der Sport Club die richtige Antwort gab. Einen Doppelschlag von Mark Lenhard in der 107. Und 110. Minute sorgte für die Vorentscheidung. Der SV Rohrhof versuchte zwar noch dagegenzuhalten, musste aber froh sein, dass die Rheinauer das Ergebnis nicht noch höherschraubten und es beim 3:5 beließ.

Mit dem hartumkämpften Sieg hat man das Spiel noch umgebogen und die gute Moral des Teams wurde belohnt.

Im Viertelfinale des Kreispokals muß der SC Rot-Weiß am 02.11.2022 um 19:00 Uhr beim Ligarivalen MFC 08 Lindenhof antreten.

Am kommenden Sonntag, den 02.10.22 treten die Rot-Weißen zum Spitzenspiel und Kerwe-Derby bei der 2.Mannschaft des FV Brühl an. Anstoß im neuen Sportpark ist bereits um 12:30 Uhr.

Foto: Mark Lenhard staubt zum 2:2 ab.

Social Media

Anpfiff JugendräumeTAUTZ-Druckluft GmbHMVVfuchs GmbHHeckert GmbH

Letztes Spiel

27.11.2022 14:00

MFC 08 Lindenhof

2

SC Rot-Weiß Rheinau

1

Nächstes Spiel

04.12.2022 14:00

FV 08 Hockenheim

SC Rot-Weiß Rheinau

Trainingszeiten

Dienstag

19:00 - 20:30

Winfried-Höhn-Sportanlage (Rasenanlage)

Donnerstag

19:00 - 20:30

Winfried-Höhn-Sportanlage (Rasenanlage)

Freitag

18:30 - 19:30

Winfried-Höhn-Sportanlage (Rasenanlage)

Tabelle Kreisliga

1. SC Rot-Weiß Rheinau

39

2. FK Srbija Mannheim

38

3. MFC 08 Lindenhof

35

4. FV 1918 Brühl 2

30

5. VfR Mannheim 2

28

6. VfB Gartenstadt

26

7. TSG 91/09 Lützelsa.

24

8. SKV Sandhofen

24

9. SpVgg Wallstadt

23

10. SpVgg 03 Ilvesheim

23

11. TSG Eintracht Plan.

22

12. TSV Neckarau

20

13. FC Germania Friedr.

15

14. FV Leutershausen

12

15. FC Hochstätt Türks.

12

16. FV 08 Hockenheim

8

17. SG Oftersheim

6

Login

Jetzt Online: 6

Heute Online: 793

Gestern Online: 858

Diesen Monat: 793

Letzter Monat: 24319

Total: 1147253