22.05.2022

FV 08 Hockenheim - SC Rot-Weiß Rheinau 1:2

2:1 Arbeitssieg in Hockenheim

Das Rennen um Platz 2 bleibt spannend

Es war das erwartet schwere Spiel für die Rot Weißen beim FV 08 Hockenheim. Mit einem verdienten 2:1 Sieg bleibt die Brandenburger Elf dem VFB Gartenstadt auf den Fersen.

Bei sommerlichen Temperaturen entwickelte sich ein zähes Spiel. RW mit viel Ballbesitz, der FV stand tief in der eigenen Hälfte und lauerte auf Konter. So kam auch die erste Chance der Heimelf zu Stande. Nach einem Fehler im Aufbauspiel ging es bei den Hockenheimern schnell nach vorne und Dominik Feth im RW Tor wurde schon früh geprüft. Auf dem holprigen Platz konnten die Rot Weißen ihr Kombinationsspiel nicht wie gewohnt aufziehen. Die erste Halbchance hatte Dino Smajlovic, nach schöner Flanke von Darnell Hill in der 19.Minute mit einem Kopfball, den er über das Tor setzte. In der 23. Minute dann der Schock. Nach einem abgewehrten Ball der Hockenheimer Abwehr stand die Defensivabteilung von den Rheinauern denkbar schlecht und wurde ausgekontert. Strazzeri vollendete den gut vorgetragenen Konter eiskalt zur 1:0 Führung. Nach der kurzen Trinkpause wurde RW gefährlicher. Mit langen Bällen versuchte man über die schnellen Aussenspieler hinter die Abwehr zu kommen. Einen dieser Angriffe konnte Hill nutzen, der einen herrlichen Diagonalball von Mike Blumhardt aufnahm und FV Keeper Rapp verlud. Der wichtige Ausgleichtreffer gab den Rot Weißen mehr Sicherheit und Spielkontrolle. Doch in der 38.Minute stand die RW-Abwehr nach einem Eckball neben sich, als am langem Pfosten ein Rennstädter blank stand, aber den Kopfball neben das Gehäuse setzte und den erneuten Führungstreffer vergab.

 

Nach der Halbzeit drückten die Gäste mehr aufs Tempo und wollten die Führung. Nach einem Eckball in der 64.Minute hatte Blumhardt die große Chance zur Führung, köpfte aber freistehend über das Gehäuse. In der 67.Minute dann die erlösende RW Führung. Hill steckte den Ball auf Tobias Stamm durch, der frei aufs Tor lief, die Nerven behielt und zum 2:1 vollstreckte. Den 08ern merkte man die Müdigkeit an, denn die Lücken in der Defensive wurden immer größer und die Rheinauer kamen vermehrt zu Chancen. Der eingewechselte Iacono hatte dabei die beste Möglichkeit in Minute 80., zielte aber bei seinem Freilauf über das Tor. Dennis Geißelmann setzte das Spielgerät in der 83. an den Pfosten. Da der Tabellendritte den Deckel nicht zu machte, blieb es bis zum Spielende spannend. 2 Eckbälle in der Nachspielzeit sorgten nochmal für Gefahr, bis der souveräne Schiedsrichter Sven Beisel das Spiel nach 96 Minuten abpfiff.

 

Bereits am kommenden Donnerstag (Vatertag) steht das nächste Spiel auf dem Programm. Anpfiff ist um 15 Uhr in Hirschacker gegen den abstiegsbedrohten KSC Schwetzingen.

 

FOTO: Dennis Geißelmann setzte den Ball an den Pfosten.


Social Media

MVVfuchs GmbHHeckert GmbHTAUTZ-Druckluft GmbHsport-kurier mannheim

Letztes Spiel

17.08.2022 19:00

FC Germania Friedrichsfeld

1

SC Rot-Weiß Rheinau

5

Nächstes Spiel

21.08.2022 15:00

SC Rot-Weiß Rheinau

FK Srbija Mannheim

Trainingszeiten

Dienstag

19:00 - 20:30

Winfried-Höhn-Sportanlage (Rasenanlage)

Donnerstag

19:00 - 20:30

Winfried-Höhn-Sportanlage (Rasenanlage)

Freitag

18:30 - 19:30

Winfried-Höhn-Sportanlage (Rasenanlage)

Tabelle Kreisliga

1. SC Rot-Weiß Rheinau

6

2. FK Srbija Mannheim

6

3. MFC 08 Lindenhof

6

4. TSV Neckarau

3

5. SpVgg Wallstadt

3

6. SpVgg 03 Ilvesheim

3

7. VfR Mannheim 2

3

8. TSG 91/09 Lützelsa.

3

9. FV 1918 Brühl 2

3

10. SKV Sandhofen

3

11. SG Oftersheim

2

12. TSG Eintracht Plan.

1

13. FV Leutershausen

1

14. VfB Gartenstadt

0

15. FV 08 Hockenheim

0

16. FC Germania Friedr.

0

17. FC Hochstätt Türks.

0

Login

Jetzt Online: 10

Heute Online: 475

Gestern Online: 757

Diesen Monat: 12624

Letzter Monat: 21751

Total: 1068128