RW verliert 0:3 beim Spitzenreiter TSV Amicitia Viernheim

25.04.2022

1.Mannschaft

RW verliert 0:3 beim Spitzenreiter TSV Amicitia Viernheim

RW Team wird für gute Leistung nicht belohnt

Ohne Punkte mussten die Rot Weißen die Heimreise aus Viernheim antreten.

Das Trainerteam Brandenburger / Hirsch hatte im Spiel beim Spitzenreiter den Ausfall von 9 Spieler zu beklagen. Keine guten Vorzeichen, doch die Rot Weißen kamen gut ins Spiel und bestimmten weitestgehend die Anfangsphase. Nach 6 Minuten wären die Rheinauer fast in Führung gegangen. Eine scharfe Flanke konnte Helbig gerade noch so zur Ecke klären. Viernheim wartete ab und versuchte das Spiel zu kontrollieren, zu Chancen kam der Spitzenreiter aber nicht. Auf der Gegenseite hatte Geißelmann auf der linken Seite 2 Mal einen Freilauf, kam aber beide Male ins Straucheln und vergab so aussichtsreiche Möglichkeiten. Rot Weiß war weiterhin spielbestimmend und war auch in den Zweikämpfen voll auf der Höhe. Nach einer halben Stunde die erste Chance für die Hessen, doch Hawk konnte den Schuss von Schmitt abblocken. Kurz vor der Halbzeit, dann eine erste Schlüsselszene. Der Viernheimer Anhölcher wurde 20 Meter zentral vor dem RW Tor gefoult, konnte den Ball aber auf die Außenbahn spielen und Schiedsrichter Leonhardt ließ Vorteil laufen. Nach der Flanke konnten die Rot Weißen den Ball klären und Leonhardt pfiff zur Überraschung aller Freistoß für die Amicitia. Aus dieser Entscheidung resultierte die Viernheimer Führung. Auch bei dem folgenden Standard blieb der Pfiff nach einem vermeintlichen Foul im 16 er an Rheinaus Geißelmann stumm und der von Baas getretene Freistoß landete im RW Tor.

Mit diesem Tor ging es in die Pause. Nach der Halbzeit wollten die benachteiligte Brandenburger Elf an die gute erste Hälfte anknüpfen. Mrosek verletzt und Ekici blieben in der Kabine und der angeschlagen Smajlovic sowie Stanisic ersetzten die beiden Startspieler. RW drängte weiter auf den Ausgleich, doch auch Viernheim wurde gefährlicher. Man merkte beiden Mannschaften an, dass es in diesem Spiel um viel ging. Das Spiel wurde umkämpfter mit einigen Fouls auf beiden Seiten. Die zweite Schlüsselszene in der 60. Minute, als Kapitän Mormone die rote Karte sah. Nach einem taktischen Foul im Mittelfeld an Mormone, wollte dieser das Spiel schnell machen. Doch ein Viernheimer Spieler stellte sich ihm in den Weg. Daraufhin schubste er diesen leicht zur Seite und der Gegenspieler fiel zu Boden. Schiedsrichter Leonhardt zeigte kein Fingerspitzengefühl und zog rot.

Doch der Tabellenzweite kämpfte weiter und hatte durch Stanisic die hundertprozentige Chance zum Ausgleich. Nach einem tollen Gassenball von Smajlovic auf Stanisic stand dieser frei vorm Tor der Südhessen, vergab aber kläglich.

Chancen der Viernheimer  blieben Mangelware. In der 75 Minute konnte das Team von Marschlich dann aber eine Lücke, der in Unterzahl spielenden Rot Weißen nutzen. Einen Flachschuss aus 20 Metern von Herbel sorgte für die Vorentscheidung und die 2:0 Führung für die Heimelf. Rot Weiß jetzt moralisch angeschlagen musste nun immer wieder dem Ball hinterherlaufen und Viernheim hatte das Spiel nun fest im Griff. 5 Minuten vor Spielende erzielte der eingewechselte Haas mit einem satten Schuss unter die Latte den Schlusspunkt.

Nach der roten Karte und der vergebenen Chance von Stanisic war das Spiel für den Tabellenzweiten gelaufen, der trotz der miserablen Personalsituation ein gutes Auswärtsspiel beim zukünftigen Meister der Kreisliga Mannheim zeigte.

Mit etwas mehr Spielglück und anderen Schiedsrichterentscheidungen wäre mit Sicherheit etwas Zählbares für die Rot Weißen in diesem Spitzenspiel herausgesprungen.

Nächste Woche trifft die Brandenburger Elf zu Hause um 15 Uhr auf den Tabellenletzten SG Hemsbach.

Social Media

TAUTZ-Druckluft GmbHMVVfuchs GmbHHeckert GmbHsport-kurier mannheim

Letztes Spiel

15.05.2022 15:00

SC Rot-Weiß Rheinau

1

SpVgg 03 Ilvesheim

0

Nächstes Spiel

22.05.2022 15:00

FV 08 Hockenheim

SC Rot-Weiß Rheinau

Trainingszeiten

Dienstag

19:00 - 20:30

Winfried-Höhn-Sportanlage (Rasenanlage)

Donnerstag

19:00 - 20:30

Winfried-Höhn-Sportanlage (Rasenanlage)

Freitag

18:30 - 19:30

Winfried-Höhn-Sportanlage (Rasenanlage)

Tabelle Kreisliga

1. TSV Amicitia Viern.

83

2. VfB Gartenstadt

70

3. SC Rot-Weiß Rheinau

67

4. MFC 08 Lindenhof

63

5. SpVgg Wallstadt

62

6. TSG Eintracht Plan.

47

7. FV Leutershausen

46

8. TSV Neckarau

45

9. VfR Mannheim 2

41

10. FV 08 Hockenheim

38

11. SpVgg 03 Ilvesheim

36

12. FV 03 Ladenburg

35

13. FC Germania Friedr.

33

14. FC Hochstätt Türks.

32

15. KSC Schwetzingen

31

16. SV Enosis Mannheim

15

17. SG Hemsbach

14

18. SC 08 Reilingen

12

Login

Jetzt Online: 10

Heute Online: 570

Gestern Online: 725

Diesen Monat: 14024

Letzter Monat: 19313

Total: 1004074