RW kassiert 1:3 Niederlage gegen Wallstadt

27.02.2022

SC Rot-Weiß Rheinau - SpVgg Wallstadt 1:3

RW kassiert 1:3 Niederlage gegen Wallstadt

Klassischer Fehlstart

Im ersten Spiel nach der Winterpause kassierten die Rot Weißen eine herbe 1:3 Heimniederlage. Mit dem18 jährigen Tobias Stamm nominierte Chefcoach Peter Brandenburger einen Winterneuzugang für die Startelf. Die Wallstädter Gäste mussten auf ihren Kapitän Geggus und Routinier Haas verzichten. Wallstadt agierte aus einer sicheren Defensive und störte die Rheinauer schon früh im Spielaufbau. Nach 10 Minuten die erste Chance für den Gast. Höhnle tankte sich durch, scheiterte aber an Rheinaus Keeper Dominik Feth. Kurze Zeit später die Wallstädter Führung. Nach einem Ballverlust schaltete die Sportvereinigung schnell um, Baßler bediente Höhnle und schon stand es 0:1. Nach einem erneuten Fehler im Spielaufbau hatte die Brandenburger Elf Glück, dass Köhler einen Alleingang nicht nutzen könne und Marcus Hawk in letzter Sekunde klärte. Die Heimelf kam überhaupt nicht ins Spiel, viel zu viele Ballverluste und ungenaues Passspiel machte es dem Gegner einfach. Dies änderte sich nach 25 Minuten und RW näherte sich dem Wallstädter Tor langsam an. Dino Smaijlovic setzte einen Weitschuss neben den Pfosten und auch Boban Peric zielten knapp neben das Gehäuse der Gäste. In der 40. Minute dann der nicht unverdiente Ausgleich. Ein herrlicher Pass über rechts von G. Mormone nahm Darnell Hill auf und legte quer auf Peric, der noch von 2 Gegenspielern bedrängt einnetzen konnte. Der Torschütze hätte die Rheinauer noch kurz vor dem Seitenwechsel in Führung bringen können, ließ die Chance aber ungenutzt.

So blieb es zur Pause beim 1:1 Unentschieden.

Nach der Halbzeit gleich der Schock für den Gastgeber, als Percy Nadler im Strafraum einen Wallstädter Spieler am Kopf traf und Schiri Ivo Leonhardt auf Strafstoß entschied. Mario Marth verwandet sicher zum 1:2.

Im Gegenzug scheiterte Dennis Geißelmann mit einem Schuss aufs kurze Eck an Heckmann, der zur Ecke abwehren konnte. Im Anschluss an den Eckball stand Smajlovic frei vor Heckmann, schoss aber aus 5 Metern den Wallstädter Torsteher an und verpasste so den Ausgleich. Die Sportvereinigung zog sich weiter zurück und überlies den Rheinauern das Spiel. Rot Weiß merkte man die Unsicherheit nach dem Rückstand an. Wallstadt setzte nach vorne immer wieder Nadelstiche und blieb gefährlich. Die Rot-Weißen hatten durch Hill 20 Minuten vor Spielende erneut die große Chance zum Ausgleich, doch der RW Stürmer scheiterte mit einem Freilauf ebenfalls an Heckmann. In der Schlussviertelstunde versuchten es die Rheinauer immer wieder mit langen Bällen, die alle an der sicheren Spvgg Abwehr abprallten. Der eingewechselte Jarju hatte die Vorentscheidung auf dem Fuß, stolperte aber vor seinem Torabschluss zum Ärger der Gäste. Besser machte er es in der 87. Minute, als er nach einem Pfostenabpraller goldrichtig stand und zum 3:1 Endstand einschoss.

Ein verdienter Erfolg für die Wallstädter und eine enttäuschende Rheinauer Vorstellung im ersten Pflichtspiel des Jahres 2022.

Bereits am nächsten Sonntag hat die Brandenburger Elf die Chance auf Wiedergutmachung. Dann ist TSV Neckarau zu Gast auf der Winfried Höhn Sportanlage.

 

FOTO: Beide Teams setzten vor dem Anpfiff mit einer Schweigeminute ein Zeichen der Solidarität mit den Menschen in der Ukraine


Social Media

fuchs GmbHsport-kurier mannheimMVVHeckert GmbHTAUTZ-Druckluft GmbH

Letztes Spiel

15.05.2022 15:00

SC Rot-Weiß Rheinau

1

SpVgg 03 Ilvesheim

0

Nächstes Spiel

22.05.2022 15:00

FV 08 Hockenheim

SC Rot-Weiß Rheinau

Trainingszeiten

Dienstag

19:00 - 20:30

Winfried-Höhn-Sportanlage (Rasenanlage)

Donnerstag

19:00 - 20:30

Winfried-Höhn-Sportanlage (Rasenanlage)

Freitag

18:30 - 19:30

Winfried-Höhn-Sportanlage (Rasenanlage)

Tabelle Kreisliga

1. TSV Amicitia Viern.

83

2. VfB Gartenstadt

70

3. SC Rot-Weiß Rheinau

67

4. MFC 08 Lindenhof

63

5. SpVgg Wallstadt

62

6. TSG Eintracht Plan.

47

7. FV Leutershausen

46

8. TSV Neckarau

45

9. VfR Mannheim 2

41

10. FV 08 Hockenheim

38

11. SpVgg 03 Ilvesheim

36

12. FV 03 Ladenburg

35

13. FC Germania Friedr.

33

14. FC Hochstätt Türks.

32

15. KSC Schwetzingen

31

16. SV Enosis Mannheim

15

17. SG Hemsbach

14

18. SC 08 Reilingen

12

Login

Jetzt Online: 6

Heute Online: 529

Gestern Online: 725

Diesen Monat: 13983

Letzter Monat: 19313

Total: 1004033