04.10.2020

FV 08 Hockenheim - SC Rot-Weiß Rheinau 0:3

RW klettert auf Platz 4

3:0 Auswärtssieg in Hockenheim

Die Rot Weißen traten zum dritten Mal in dieser Spielzeit auswärts an und zum dritten Mal brachten sie die volle Punktzahl mit auf die Rheinau. Trainer Brandenburger änderte die Siegerelf aus dem Neckarau Spiel auf 4 Positionen. Die Hockenheimer überließen von Anpfiff weg den Rheinauern das Spiel und zogen sich weit in die eigene Hälfte zurück. Bereits nach 7 Minuten die Führung für die Gäste. Einen Abspielfehler im Zentrum nutzte RW Stürmer Dino Smaijlovic aus und netzte zur 1:0 Führung ein. Das Spiel änderte sich nicht, Rheinau klar spielbestimmend und bemüht das 2. Tor zu erzielen. Giuseppe Mormone hatte in der 14.Minute das 2:0 auf dem Fuß, traf aber nur den Pfosten. Smajlovics Sturmpartner Darnell Hill hatte nach einer halben Stunde eine Dreifachchance. 2 Mal scheiterte er an Hockenhheims Keeper Wurzel, der auch den anschließenden Fallrückzieher sehenswert parieren konnte. So blieb es bei der knappen Führung zur Pause.

Direkt nach der Halbzeit hatte Oliver Hörber die Chance auf 2:0 zu erhöhen, konnte aber den Ball nicht im Tor unterbringen. Eine kurze Ecke von Alessandro Mormone auf Hill, hätte in der 53.Minute fast zu einem weiteren Treffer geführt, aber ein 08er klärte gerade noch auf der Linie zum Eckball. Mit zunehmender Spieldauer witterte die Heimelf ihre Chance, weil das Spiel der Rot-Weißen zunehmend schlechter wurde. Immer wieder leichte Abspielfehler und Unkonzentriertheiten schlichen sich ein.

Beinahe wäre dies in der 79.Minute bestraft worden als Maier den Pfosten traf. Mit der Einwechslung von Sergio Latorre kam wieder etwas mehr Ordnung in das Spiel der Rot Weißen. Nach einem Ballverlust von Hockenheim im Mittelfeld, machte Mormone das Spiel schnell, steckte auf den eingewechselten Yannick Drexler durch, der allein aufs Tor lief und uneigennützig quer auf den mitgelaufenen Smajlovic passte, der in der 85.Minute nur noch den Ball im Tor unterbringen musste. Jetzt war der Wille von Hockenheim gebrochen und die Rot Weißen hatten wieder alles im Griff. In der Schlussminute wurde Drexler im Strafraum gelegt und Latorre verwandelt den fälligen Strafstoß zum 3:0 eiskalt.

Mit diesem Sieg schob sich der Sport Club auf den 4. Tabellenplatz vor und nimmt so langsam Fahrt auf.

Am Sonntag kommt es zum Derby gegen FC Germania Friedrichsfeld. Anpfiff ist um 16 Uhr auf der Winfried Höhn Sportanlage in Rheinau Süd.

 

FOTO: G. Mormone nagelt das Leder an den kurzen Pfosten


Social Media

sport-kurier mannheimfuchs GmbHTAUTZ-Druckluft GmbHHeckert GmbHMVV

Letztes Spiel

25.10.2020 16:00

SC Rot-Weiß Rheinau

3

TSV Amicitia Viernheim

0

Nächstes Spiel

06.12.2020 15:30

SC Rot-Weiß Rheinau

SV Enosis Mannheim

Trainingszeiten

Dienstag

19:00 - 20:30

Winfried-Höhn-Sportanlage (Rasenanlage)

Donnerstag

19:00 - 20:30

Winfried-Höhn-Sportanlage (Rasenanlage)

Freitag

18:30 - 19:30

Winfried-Höhn-Sportanlage (Rasenanlage)

Tabelle Kreisliga

1. SV Enosis Mannheim

19

2. SC Rot-Weiß Rheinau

19

3. FV 03 Ladenburg

16

4. TSV Amicitia Viern.

15

5. SpVgg 03 Ilvesheim

15

6. SpVgg Wallstadt

14

7. FC Hochstätt Türks.

13

8. TSV Neckarau

12

9. SC 08 Reilingen

10

10. KSC Schwetzingen

10

11. MFC 08 Lindenhof

10

12. SG Hemsbach

9

13. VfR Mannheim 2

9

14. TSG Eintracht Plan.

8

15. FV Leutershausen

7

16. FC Germania Friedr.

7

17. VfB Gartenstadt 2

3

18. FV 08 Hockenheim

1

Login

Jetzt Online: 15

Heute Online: 704

Gestern Online: 795

Diesen Monat: 19175

Letzter Monat: 24064

Total: 643352